Verdienter Sieg gegen Tabellenletzten

 

Verdienter Applaus für die Mannschaft als auch von der Mannschaft für die Unterstützung.

  1. Herren holt verdienten Sieg beim Tabellenletzten Bocholt 3M

Das Rückspiel der HSG Alpen/Rheinberg gegen die Drittvertretung von Bocholt stand unter einen deutlich besseren Stern, als zu den vorherigen Wochen. So war von vornherein klar, dass Jan-Hendrik Leibold, einer der Langzeitverletzten, wieder aktiv am Spielgeschehen teilnehmen konnte. Außerdem stießen wieder, die Wochen zuvor verhinderten Spieler, Christoph Kamps (berufsbedingt) und Sascha Schroeder (krankheitsbedingt) in die Mannschaft dazu.

In der 1. Halbzeit bot sich ein deutlich besseres Bild zu den vergangenen Spielen. Die HSG konnte den Kampf von Beginn an viel besser annehmen. Die Motivation endlich wieder 2 Punkte Zuhause einzufahren zeigte sich an dem deutlich besseren Abwehrverhalten. Immer wieder gelang es, vor allem durch den starken Rückhalt im Tor mit Nils „Pümpel“ Conrad, den Ball schnell nach vorne zu tragen. So schaffte man es sich einen verdienten 3 Tore Vorsprung zur 10. Minute, zum Stand von 6:3, zu erarbeiten. Im Verlauf der ersten Spielhälfte konnte sich keine Mannschaft bedeutend absetzen, allerdings hielt unsere HSG immer die Überhand. Dabei konnten sich fast alle HSG-Spieler auf der Torschützenliste eintragen. Besonders erfreulich war der erste Treffer von Jan-Hendrik Leibold, welcher in der 17. Minute auf einen Zwischenstand von 10:6 erhöhen konnte. Bocholt konnte in den folgenden Minuten nochmal auf 2 Tore verkürzen. Jedoch erhöhte Sascha Schröder kurz vor dem Ertönen der Halbzeitsirene nochmal zum Halbzeitstand von 15:12.

Der Schwung der letzten Minuten der vorherigen Hälfte wurde zu Beginn der 2. Halbzeit erfolgreich mitgenommen. Mit weiterhin zügigem Angriffsspiel ließ sich der Ball immer wieder im gegnerischen Netz unterbringen. Zur 40. Minute schaffte es unser Team mit einfachen Treffern den Vorsprung auf 22:17 auszubauen. Eine aggressive und standhafte Abwehrleistung wurde, wie zur 1. Halbzeit, an den Tag gelegt. In den folgenden 20 Minuten wurden nur noch 5 Tore zugelassen, was der Garant für den deutlichen und klar verdienten Sieg war. Mit dem Tor von Jonas Leibold in der 52. Minute zum 27:20, gelang es jedem Feldspieler der 1. Herren der HSG den gegnerischen Torhüter überwinden. Den Schlusstreffer der Partie zum Endstand von 30:22 erzielte jedoch Florian Scheffers, welcher mit 7 Treffer erfolgreichster Schütze aufseiten der HSG war.

Im Großen und Ganzen zeigte sich unser Team wieder von seiner kämpferischen Seite und bot ein sehr ansehnliches Spiel. Es gilt aber für die Zukunft weiter an individuellen  und technischen Fehlern zu arbeiten, um die Aufgabe einer erfolgreichen Rückrunde zu meistern. In der Mannschaft steckt dafür der Kampfgeist und dieser Kampf wird auch weiterhin voller Motivation angenommen. Ein spezielles Danke Schön geht abschließend noch an Jörg Staack, welcher uns mit tollen Fotos tatkräftig unterstützte.

Impressionen des Spiels als auch der Mini HSG Vertretung findet ihr hier: HSG Spieltag 25.2.18 Mini’s & 1. Herren

#nieohnemeinteam

#nurdiehsg

#michahatschöneaugen

Es spielten und trafen:

Nils „Pümpel“ Conrad, Florian Scheffers (7), Christoph Kamps (5), Jan-Hendrik Leibold (5), Daniel Brettschneider (3), Sascha Schroeder (2), Alexander Blokisch (2), Florian Hendricks (2), Fabian Hanisch (2), Jonas Leibold (1), Lukas Schmidt (1)

Bericht geschrieben von Konstantin „Tatti“ Tummes

@ 2015 Günter Baudewig

%d Bloggern gefällt das: