Überzeugende Vorstellung im Topspiel

Der Respekt der beiden Mannschaft voreinander zeigte sich in den ersten Minuten der gestrigen Partie unserer Damen gegen die HSG Vennikel/Rumeln/Kaldenhausen sehr deutlich: Beide Teams begannen nervös, Fehlwürfe auf beiden Seiten prägten zunächst das Bild. Unterstützt von der einmal mehr toll haltenden Cora konnte sich unsere Mannschaft aber schnell davon freimachen und startete ihren Durchmarsch zum 8:1 nach 11 Spielminuten gegen in dieser Phase beinah wehrlose VeRuKanerinnen. Darauf ließ sich natürlich aufbauen – sicher in der Abwehr und durch einige schöne Angriffsaktionen hieß es zur Halbzeit 18:12.

Cora Landwehrs

Cora Landwehrs

Die Pausenstimmung nahmen die Mädels allerdings zunächst mit ins Spiel – durch eigene Nachlässigkeiten und die Paraden der gut aufgelegten VeRuKa-Torhüterin kamen die Gegnerinnen auf 21:18 heran. Die daraufhin genommene Auszeit von Trainer Sebastian Elbers brachte aber neue Sicherheit, sodass der Vorsprung wieder auf beruhigende 7 Tore ausgebaut (25:18) und bis kurz vor Schluss gehalten werden konnte (28:21).ansage Der von der besten gegnerischen Feldspielerin kurz vor Schluss an den Pfosten geworfene Gegenstoß war symptomatisch für das gesamte Spiel – mit 28:23 gelang am Ende ein ungefährdeter Sieg gegen den nun punktgleichen Tabellendritten.

Wohltuend war im Übrigen die gestern außerordentlich entspannte Stimmung in der Halle, die sich aus dem sportlich fairen Verhalten beider Mannschaften wie auch der Gelassenheit unter den Zuschauern ergab 🙂zuschauer

Es spielten und trafen: Cora Landwehrs; Julia Bösl (7), Inga Neinhuis (7/2), Sarah Pude (4), Julia Hochstrate (4/1), Larissa Manca (3), Lisanne Gerritzen (1), Marina Manca (1), Rebecca Elbers (1), Frederike Kohs, Karina Scholz.

 

@ 2015 Günter Baudewig

%d Bloggern gefällt das: