Teuer erkaufter Sieg Sarah Pude fällt für den Rest der Saison aus

Vor dem Spiel

Am Sonntag trafen sich in der Alpener Halle die Mannschaften der HSG und des TuS Xanten zu einem Spitzenspiel in der Bezirksliga Frauen.
Nachdem in der Zeit vor dem Spiel ziemlich viel über dieses Spiel geredet wurde, ging es dem Trainer vor der Partie erst mal darum, seinen Mädels klarzumachen, dass es ein Spiel wie jedes andere ist, auch wenn der Gegner Xanten heißt. Da die Xantener Spielerinnen und deren Trainer sich im Vorfeld einige Spiele der HSG´ler angeschaut haben, und sich sicher ein Spielkonzept zurecht gelegt haben, war die Anspannung der Spielerinnen vor dem Spiel größer als bei anderen Spielen. Auf Grund dessen hat sich der Trainer der HSG natürlich ebenfalls ein Konzept zurechtgelegt, um auf die Spielweise der Xantener Spielerinnen angemessen zu reagieren. Auch wurde gerade das Spielen gegen eine Manndeckung in den Trainingseinheiten vor dem Spiel explizit trainiert, weil klar war das ein Konzept der Gegner sein wird. Es kam dann aus mehreren Gründen jedoch anders. Zum einen erwischten die HSG Mädels einen super Start und führen schnell mit 6:1 zum anderen verletzte sich Sarah Pude am Ende der ersten Halbzeit so schwer das sie für den Rest der Saison ausfällt.
Die Xantener Frauen kamen lange nicht mit der offensiven Deckung klar und somit schwer zu Torerfolgen, auf der anderen Seite lief grad in der Anfangsphase viel und erfolgreich über die Kreisläuferin Annika Bäckmann. Durch die Verletzung von Sarah musste das Team umgestellt werden, und brauchte ein paar Minuten, um sich auf die neue Situation einzustellen.
„Ich bin sehr stolz auf die Mädels, zum einen weil sie mit der Situation der Verletzung von Sarah, und zum anderen mit dem Gerede im Vorfeld, so souverän umgegangen sind, dass zeigt wie sich die einzelnen Spieler der Mannschaft, gerade in den letzten Monaten weiterentwickelt haben“, meint  Andreas Kugler. Die Mannschaft steht nach acht Spielen immer noch auf dem ersten Tabellenplatz, und das als Aufsteiger in die Bezirksliga und mit der Doppelbelastung durch die A Jugend Spiele. Fast alle Damen hatten vor dem Spiel gegen Xanten noch ein A Jugend Spiel.

ALLES GUTE SARAH UND VIEL GLÜCK BEI DEINER OP

Ergebnis: HSG Alpen/ Rheiberg 1F gegen TuS Xanten 1F   26:23  (16:10)

Torschützen:  Inga Neinhuis: 3 ; Sarah Pude: 5  ; Annika Bäckmann: 5 ; Julia Hochstrate: 3 ; Larissa Manca: 3 ; Lisanne Geritzen: 4 ; Finja Waldermann: 1 ; Marina Manca: 2

@ 2015 Günter Baudewig

%d Bloggern gefällt das: