Spielbericht gegen Bocholt 2

Spielbericht gegen Bocholt 2 

Nach einer rund ein-monatigen Spielpause konnten wir unsere Akkus aufladen und ebenfalls die langzeitverletzten Konstantin „Tatti“ Tummes und Jan „Kugi“ Kugler wieder auf der Platte begrüßen.  

Mit der Motivation uns den 2. Tabellenplatz zurückzuholen gingen wir dementsprechend aus der Kabinenansprache. 

Der Gegner in den roten-schwarzen Trikots kam aus Bocholt und war genauso motiviert die eigene Tabellensituation zu verbessern.  

Zu Beginn hatten wir eine starke Anfangsphase und die Abwehr stand gut, weshalb es nach 8 Minuten 5:1 stand. Nach einem Time-out der Gegner ließ unsere Konzentration nach und die Bocholter liefen viele Konter nach schwachen Ballverlusten, die wir uns selber eingestehen müssen. Obwohl die Bocholter in dieser Zeit zwei Gegenstößen verwandelten, haben wir das Glück den überragenden Schlussmann Nils „Pümpel“ Conrad einen HSGler nennen zu dürfen, der viele weitere Gegenstöße und normale Würfe entschärfen konnte. So stand es 6:5 nach 16 min. Trotz Überzahl in der Schlussphase der ersten Hälfte konnten wir diese Gelegenheit nicht nutzen, um uns vom Gegner abzusetzen.  

Mit einer schönen Aktion konnten wir uns kurz vor der Halbzeit selber ein schönes, von gutem Timing orientiertes Passspiel eingestehen: Alex Blokisch fing den Ball ab, passte zu Daniel Brettschneider, der im letzten Moment zu Fabian Hanisch abspielte, welcher gnadenlos den Ball in der unteren rechten Ecke versenkte! Leider fingen wir uns die letzte Bude noch knapp vor dem Halbzeitpfiff.  

Halbzeitstand – 11:10 

Mit dem Beginn der zweiten Halbzeit waren zwei Teams auf dem Spielfeld, die unbedingt das Spiel gewinnen wollten und deshalb auch offener spielen mussten. Diese intensive Anfangszeit startete deshalb mit vielen Toren und einem Jan-Hendrik Leibold, der mit höchstem Durchsetzungsvermögen die HSG weiter voranbrachte – 15:13 nach 34 Minuten.  

Getrieben von dem Willen die 2 Punkte in das eigene Punktekonto einzufahren packte unsere Abwehr noch härter zu und ließ kaum Chancen im Angriff aus. Kurzzeitige Abstimmungsunstimmigkeiten hatten auch Ballverluste zur Folge, die in Toren für die Bocholter endeten – 18:16 nach 42 Minuten. Davon ließen wir uns aber nicht runterziehen, konzentrierten uns wieder, arbeiteten füreinander in der Abwehr und packten noch härter zu. Dadurch konnten wir uns dann endlich vom Gegner absetzen und mit einem besseren Gewissen, dem Spielende entgegentreten – 24:18 nach 55 min.
Die Schlussphase der Partie sorgte für ein wildes hin und her, durch die Manndeckung der Bocholter in den letzten 5 Minuten. Diese umspielten wir geschickt und siegten am Ende mit 28:19!!! 

Den zweiten Platz haben wir uns nach diesem Wochenende definitiv verdient und werden hart weiterarbeiten, um diesen auch zu halten. 

Wir bedanken uns noch einmal bei Marius Blokisch, welcher Hauptsponsor der 1. Herrenmannschaft mit seiner Firma Dell-Tech ist, unseren treuen Fans (ob klein oder groß) und allen weiteren Helfern des Spieltags.

Wir würden uns über jede Unterstützung bei diesem Auswärtsspiel freuen.  

Für die HSG spielten und trafen: Alex Blokisch (6), Daniel Brettschneider (5, 3/3), Jan-Hendrik Leibold (4), Konstantin „Tatti“ Tummes, Jan „Kugi“ Kugler (3), Casper Croonenbrock, Christoph Kamps, Fabian Hanisch (2), Fabian Pachta (1), Nils „Pümpel“ Conrad, Sascha Schröder, Florian Scheffers, Lukas Schmidt, Florian Hendricks  

 

@ 2015 Günter Baudewig

%d Bloggern gefällt das: