Solide Leistung beim Sieg gegen Uedem

Man war gewarnt…die eigene Niederlage im Hinspiel und der Uedemer Einzug ins Pokalhalbfinale vor einer Woche sorgten dafür, dass die Platzierung der Gäste in der unteren Tabellenregion unsere Damen beim gestrigen Heimspiel nicht von vornherein in Sicherheit wiegen konnte.start

In den fahrigen ersten Minuten der Begegnung setzten sie sich beim 5:2 zwar erstmals ab, ließen aber eine mögliche höhere Führung liegen, weil der Ball den Weg ins gegnerische Tor nicht finden wollte, was zum einen an der gut aufgelegten Uedemer Torhüterin, zum anderen an Nachlässigkeiten und Pech beim Abschluß lag. Die Gegnerinnen kamen auf 5:4 heran und hätten sogar die Gelegenheit zum Ausgleich gehabt, wenn nicht Cora mit einigen ihrer Glanzparaden Schlimmeres verhindert hätte. Bis zum 7:6 blieb es beim ausgeglichenen Spiel, dann fassten sich die Mädels im Vorhalbzeitendspurt ein Herz, setzten sich mit 10:6 ab und hielten die Führung bis zur Pause (11:8).

So schienen sie auch weitermachen zu wollen, denn Inga und Sarah bauten den Vorsprung zunächst auf 13:8 aus. Doch es folgte wiederum eine Phase, in der nicht viel klappte, sodass die Uedemerinnen über 13:11 auf 14:13 herankamen. Die von Trainer Sebastian Elbers genommene Auszeit brachte dann aber frischen Wind in Form eines schnelleren Angriffsspiels und einen neuerlichen komfortablen Vorsprung (19:14), den die Mannschaft bis zum 22:17 verwaltete, ehe Julia, Inga und Frederike mit begeisternden Aktionen für den am Ende deutlichen Sieg sorgten (26:19).m1

Mühsam war´s, aber in solchen Spielen zeigt sich die Qualität der Mannschaft, die sich auch von zwischenzeitlichen Durststrecken nicht aus der Bahn werfen lässt.

Am Samstag (18 Uhr) wartet mit dem Tabellenfünften HSG Wesel ein Gegner, der aufgrund der letzten Ergebnisse ebenfalls nicht unterschätzt werden darf, Schlachtenbummler sind herzlich willkommen 🙂Puplikum

 

Es spielten und trafen: Cora Landwehrs; Inga Neinhuis (7/3), Julia Hochstrate (5/2), Julia Bösl (4), Sarah Pude (3), Karina Scholz (2), Lisanne Gerritzen (2), Frederike Kohs (1), Marina Manca (1), Larissa Manca (1), Rebecca Elbers, Luca Mühlenbeck, Lisa Vieth.

 

@ 2015 Günter Baudewig

%d Bloggern gefällt das: