Saisonfinale: Es ist weiterhin alles möglich…

Am vergangenen Sonntag war das Team des Tabellendritten HC TV Rhede eine Nummer zu groß für unsere Damen. Sie unterlagen mit 28:36 (13:17) und waren dabei zwar bis kurz nach der Halbzeit in Schlagdistanz (15:17/33. Minute), mussten jedoch letztlich die Überlegenheit der Gastgeberinnen anerkennen. Trotzdem können sie den Verbleib in der Verbandsliga noch schaffen, müssen dazu allerdings mindestens einen Punkt gegen den ATV Biesel ergattern und darauf hoffen, dass die Damen aus Uedem oder Homberg in ihren Begegnungen ohne Punkte bleiben. Aber die Heimstärke der HSG-Mädels kommt ja nicht von ungefähr…beim Saisonfinale am kommenden Samstag um 17.15 Uhr in Alpen wird die schon legendäre Moral der Mannschaft ganz sicher durch eine gut gefüllte Tribüne unterstützt, damit es im Anschluss bei Bierchen und Gegrilltem auch richtig was zu feiern gibt 🙂

Dafür werden wieder alles geben:

Cora Landwehrs, Vaanilaa Ketheeswaranathan; Inga Neinhuis (7), Karina Scholz (7), Sarah Pude (5), Marie Zeegers (4), Lisanne Gerritzen (3), Larissa Manca (1), Larissa Ohde (1), Marie van Meegern, Julia Hochstrate sowie Sebastian Elbers, Annika Bäckmann und Finja Waldermann

@ 2015 Günter Baudewig

%d Bloggern gefällt das: