Platz 2 kann uns keiner mehr nehmen!

Nun zum Spiel:

Genau wie gegen Bruckhausen war schnell klar, wer hier als Sieger den Platz verlässt! Unsere 1:0 Führung glich Bedburg-Hau zwar postwendend aus, dass nächste Bedburger Tor fiel aber erst in der 8. Minute zum Zwischenstand von 7:2. Sowohl die Bedburger Abwehr als auch der Angriff waren komplett überfordert. Gegenüber dem Hinspiel fehlte der komplette Rückraum. Unsere 6:0 Deckung wurde wenig gefordert, stand aber auch recht gut. Außer ein paar Nachlässigkeiten gab es nicht viel zu meckern.
Pausenstand 17:4.

FB0001

Pass von Tobias auf Hannes… Tooor. Shorty geht leer aus

Nach der Pause das gleiche Spielchen. Hinten recht kompakt und nach dem Ballgewinn „Dampf“. Die Hälfte unserer Tore erzielten wir mit schnellen Gegenstößen aus der 1. Oder 2. Welle. Hierbei konnte sich zum ersten Mal „Jonny“ Baumbach wieder feiern lassen – selbst mit den Gegnern klatschte er sich regelmäßig ab. Die Trainer-Halbzeit-Order „keine 10 Tore“ wurde eingehalten. Endstand 36:9

Fazit:

Unser Gegner machte es uns in einem sehr fairen Spiel einfach. Obwohl keine Chance, taten die Bedburger alles um sich möglichst teuer zu verkaufen. Tolle Einstellung! Für uns war dies zu einfach, als dass man irgendwelche Schlüsse daraus ziehen konnte bzw. sollte!

Tore:

Hannes Schmid (2); Lars Reinken (2); Michael „Shorty“ Serafim (6); Alex Dillenburg (2); Sascha Schroeder (1); Leon Tepass (6); Jens Gardemann (6); Jonny Baumbach (5); Tobias Pattberg (5); Patrick Sernetz (1)

@ 2015 Günter Baudewig

%d Bloggern gefällt das: