Oh du fröhliche HSG

Wie schon in den letzten Jahren laufen die HSG-Mädels in der Vorweihnachtszeit zu Hochform auf und machten gestern in Rheinberg sich selbst und ihren Trainern Sebastian Elbers und Mike Holtmann ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk, indem sie den Tabellennachbarn aus Uedem mit 35:26 (22:11) besiegten und als alleiniger Dritter den beiden führenden Teams aus Rhede und Haan auf den Fersen bleiben.

Obwohl die Uedemer Damen für unsere Mädels alte Bekannte sind, tasteten sich die Teams in der Anfangsphase ab. Erst mit dem 8:7 durch Ann-Christin nach 14 Minuten gelang die erste HSG-Führung, die Sarah, Julia S., Julia H., Ann-Christin und Marie mit einem Torfestival und unterstützt von einer hervorragend haltenden Cora sowie einer unermüdlich anfeuernden Tribüne bis zur Halbzeit auf 22:11 ausbauten. Gegen die geballte Power und Spielfreude der HSG-Mädels fanden die Uedemer Damen trotz der beiden Auszeiten in dieser Phase kein Mittel und gingen konsterniert in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte schlichen sich kleinere Unsicherheiten ins HSG-Spiel ein und die Uedemerinnen, die sich nie aufgaben, kamen auf 23:15 (36. Min.) heran. Inga, Larissa M., Sarah sowie unser Siebenmeterschreck Cora machten die Hoffnungen aber gleich wieder zunichte und sorgten mit dem 27:15 nach 41 Min. für klare Verhältnisse. Nach einer weiteren Uedemer Auszeit kämpften sich die Gegnerinnen auf 27:19 (45. Min.) heran, die HSG-Mädels verwalteten diesen Vorsprung aber in der Folgezeit und zeigten weiter begeisternde Spielzüge. Der 30. Treffer für die HSG war dabei Annika vorbehalten, die mit der ersten Ballberührung nach ihrer Outback-Pause den Ball wie in alten Tagen im gegnerischen Tor versenkte 🙂

Ein toller Auftritt des gesamten Teams, dem gestern neben den beiden Trainern

Cora Landwehrs, Vaanilaa Ketheeswaranathan, Sarah Pude (7), Julia Hochstrate (7/4), Ann-Christin Hackstein (6), Inga Neinhuis (5/1), Larissa Manca (3), Marie Zeegers (3), Julia Sallach (2), Annika Bäckmann (2), Marina Manca, Karina Scholz, Larissa Ohde, Rebecca Elbers und als ultrastarke Unterstützung Lisanne Gerritzen, Frederike Kohs und Marie van Meegern

angehörten.

Nach der Weihnachtspause geht´s im neuen Jahr weiter mit dem ersten von drei aufeinanderfolgenden Auswärtsspielen beim derzeitigen Tabellensechsten ASV Süchteln 1 am 14.1.2018 um 17 Uhr.

@ 2015 Günter Baudewig