HSG holt verdienten Derbysieg!

HSG holt verdienten Derbysieg

An diesem Sonntagabend stand mal wieder das heiß erwartete Derby gegen die Zweitvertretung des Tus Lintfort an. Dieses mal konnte Trainer Christian Klenke ausnahmsweise auf eine volle Bank zurückgreifen, auf welcher erfreulicherweise Jan Kugler, genesen von seinem Bänderriss am Sprunggelenk, endlich wieder Platz nehmen durfte. Jedenfalls eine große Motivationsspritze für die Mannschaft, die bereits die ganze Woche auf diese Partie brannte.

Das Spiel begann sehr positiv für unsere HSG. Das Team konnte seine Stärken beim Tempospiel gut umsetzen und den Ball durch schnelle Gegenstöße im gegnerischen Tor unterbringen. Hinzu kamen eine aggressive Deckung, welche mit Nils Pümpel Conrad einen starken Rückhalt im Tor hatte. Daher konnten wir uns in den ersten 11 Minuten mit 7:2 absetzen, wobei besonders Fabian Hanisch mit seinen Toren hervorstach. Doch nicht nur Fabian konnte mit Toren begeistern. In der 13. Spielminute durfte sich auch Jan Kugler, zur Freude der Mannschaft und der zahlreichen Unterstützung auf der Tribüne, durch ein schönes Anspiel von Daniel Brettschneider an den Kreis, in die Torschützenliste eintragen. Bis zur 15. Minute stand es dann 10:3 für die HSG. Jedoch machte sich schnell bemerkbar, dass sich dieses Tempo schwer durchhalten ließ. So kam Lintfort bis zum Schluss der 1. Halbzeit immer näher dran. Durch das anfangs hohe Tempo schwand der Vorsprung auf ein Tor Unterschied zu einem Halbzeitstand von 16:15.

Zu Beginn der 2. Halbzeit kam der Gast besser aus der Kabine und spielte sich schnell einen Vorsprung heraus. In der 37 Minute stand es dann 16:18 für Lintfort. Doch das schwächte nicht den Kampfgeist der Männer auf dem Feld und auf der Bank. Um jeden Ball wurde gefightet. Dadurch ließ man zur 40. Minute das letzte mal eine gegnerische Führung bei einem Stand von 18:19 zu. Jedoch machten einige Zeitstrafen es der HSG schwer sich bedeutend abzusetzen, weswegen es weiterhin ein knappes Spiel auf Augenhöhe blieb. In der 53. Minute schaffte es Alexander Blockisch durch einen stark ausgespielten Treffer die Führung auf 24:22 auszubauen. In der hitzigen Schlussphase gelang es Lintfort nochmals auszugleichen.

Allerdings setzte den wichtigen Schlusstreffer Caspar Croonenbrook in der 57. Minuten. Obwohl man noch einige Chancen ausließ und man die letzten 20 Sekunden noch in Unterzahl ausspielen musste, hieß es zum Ende des Abends bei einem Endergebnis von 25:24 endlich: Derbysieger!!!

Zum Abschluss lässt sich sagen, dass dieser Sieg eine hervorragende Teamleistung war. Jeder, bis zum letzten Spieler auf der Bank, hat mitgefiebert und seine Mannschaftskameraden angefeuert und gepusht. Die junge Truppe zeigt immer wieder, dass man mit ihr rechnen kann, auch nach den letzten verletzungsreichen Wochen. Der Derbysieg geht daher vollkommen verdient an die 1. Herren der HSG. Im Namen der ganzen Mannschaft geht auch noch ein ein dickes Dankeschön an die zahlreiche und aktive Unterstützung von der Tribüne. Das hat der Mannschaft sehr geholfen und besonders motiviert.

#NURDIEHSG

#EINTEAM

#DERBYSIEG

Es spielten und trafen für die HSG: Nils Pümpel Conrad, Alexander Blokisch (6), Caspar Croonebrook (5), Fabian Hanisch (5), Daniel Brettschneider (4), Jan Kugler (2), Jan-Hendrik Leibold (1), Florian Scheffers (1), Christoph Kamps (1), Malte Koppers, Jonas Leibold, Alexander Lenz, Lukas Schmidt, Fabian Pachta

Bericht geschrieben von Konstantin „Tatti“ Tummes

@ 2015 Günter Baudewig

%d Bloggern gefällt das: