HSG-Damen weiter mit weißer Weste

Auch am dritten Spieltag war auf die HSG-Mädels Verlass – mit lautstarker Unterstützung der Ultras und erneut großem Kämpferherz gelang ein 22:20 (11:8)-Sieg gegen den TV Lobberich 2 und der Sprung auf Platz 2 in der Verbandligatabelle – wer hätte das vor der Saison gedacht?

In der Anfangsphase stand die Abwehr sicher und auch die Angriffe wurden in Tore umgemünzt, sodass das Team nach knapp 15 Minuten erstmals mit zwei Toren in Führung ging (7:5) und diese auch bis zur Halbzeit nicht mehr abgab (11:8).

Nach der Pause erhöhte Inga schnell mit einem sehenswerten Heber auf 12:8 und steuerte auch den Treffer zum 13:9 bei. Wer meinte, dass man ob der deutlichen Führung nun Nerven schonen könnte, sah sich aber getäuscht – beim 13:12 waren die Lobbericher Damen wieder dran. Vaanilaa im Tor und Sarah mit ihrem Treffer zum 14:12 brachten wieder etwas Ruhe in das in dieser Phase zerfahrene Spiel, aber mangelndes Glück im Abschluss verhinderte eine deutlichere Führung und sorgte sogar dafür, dass die Partie beim 16:16 nach 43 Minuten wieder völlig offen schien. Wenn da nicht der ungeheure Kampfgeist unserer Mädels wäre…neun Minuten vor Schluss hatten sie sich eine 21:17-Führung erarbeitet. Cora als eigens eingewechselter Siebenmeterkiller und Sarah mit dem letzten HSG-Treffer der Partie waren Garanten für die 22:18-Führung fünf Minuten vor Schluss, die die Lobbericher Damen nicht mehr gefährden konnten.

Ein weiterer toller Erfolg unter erschwerten Bedingungen, denn auf den Außenpositionen und am Kreis konnten sich heute auch positionsfremde Spielerinnen beweisen…

Die nächste Begegnung am Sonntag um 16.20 Uhr in Rhede kann die Mannschaft ganz entspannt angehen – zu verlieren haben sie weiterhin nichts… 🙂

 

Die elf Schwestern Löwenherz:

Vaanilaa Ketheeswaranathan, Cora Landwehrs; Sarah Pude (7), Karina Scholz (4), Inga Neinhuis (4), Ann-Christin Hackstein (3), Julia Hochstrate (3/3), Larissa Manca (1), Larissa Ohde, Rebecca Elbers, Marie van Meegern

@ 2015 Günter Baudewig

%d Bloggern gefällt das: