HSG Alpen Rheinberg 2.Damen mit zweiter Pflichtaufgabe

Am Sonntag Abend durften unsere Damen die Damen des TuS Xanten in Alpen begrüßen. Das letzte Aufeinandertreffen dürften die Damen aus Xanten noch in schlechter Erinnerung gehabt haben. Dort wurden sie mit 35 : 11 nach Hause geschickt und hatten also nichts zu verlieren an diesem Sonntagabend.

Die Xantener Damen traten mit einer vollen Bank an und haben sich beim Aufwärmen deutlich professioneller präsentiert als beim letzten Aufeinandertreffen. Unsere Mannschaft befindet sich immer noch in der Findungsphase und so begann das Spiel dann auch. Erstes Tor des Spiels in Minute 4 und bis zur 25. Spielminute kamen auch nur 5 weitere Tore hinzu. In der 26. Minute erzielte Xanten dann auch das erste Tor. Bis dahin lebte unser Spiel von der Abwehr die wieder einmal sehr gut funktioniert hat und Ling Ling im Tor immer wieder zu tollen Paraden geführt hat. Bis zur Pause erzielte unsere Mannschaft lediglich ein Tor wobei Xanten mit zwei Toren den  Halbzeitstand von 7:3 fest gelegt hat.

Dabei ist zu erwähnen das Xanten mit ihrer Torhüterin die beste Spielerin gestellt hat die ein ums andere mal beste Chancen unserer Schützen vereitelte. Ling Ling tat das Gleiche auf unserer Seite und avancierte damit ebenfalls zur besten Spielerin in unseren Reihen.

Für die zweite Halbzeit hatten wir uns echt viel vorgenommen und hatten auch den Ball zum Anwurf. Viele unnötige Ballverluste auf unserer Seite sorgten dafür das Xanten nun Tor um Tor heran kommen konnte. Die Abwehr der Xantener Damen stand in der ersten Phase der zweiten Halbzeit sehr gut und war überraschend aggressiv. Das hat unsere Angreifer merklich verunsichert und die Bälle fanden praktisch gar nicht mehr den Weg ins Tor. In der 41. Spielminute kam Xanten bis auf ein Tor heran (10:9)! Die Gästeauszeit kam uns in dieser Phase sehr gelegen. Einmal noch kurz an die Ehre erinnert und dann ab ins Getümmel. Glücklicherweise (aus unserer Sicht) besonnen sich unsere Damen dann zu einem konzentrierten und aggressiven Auftritt. In der 55. Spielminute konnten wir uns dann endlich wieder einen 5 Tore Vorsprung heraus arbeiten (16 : 11). Annika besiegelte dann mit dem letzten Tor des Spiels den Endstand von 20 : 13!

Dieses Ergebnis belegt das Xanten sich sehr viel verbessert hat und wir noch viel zu tun haben um wieder da anzukommen wo wir letzte Saison aufgehört haben.

Es spielten und trafen: Ling Ling (Alina), Annika (5), Laura B (4), Alex W. (3), Alex Z. (2), Svea, Nele, Ella (2), Stella (2), Laura F. (2), Sandy

It's only fair to share...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email