Handball mit Hindernissen

Unsere 2.Herren-Mannschaft hat derzeit mit argen Personalnöten zu kämpfen. So kam es dann auch am vergangenen Spieltag gegen den Tabellenführer SV Friedrichsfeld im Vorfeld zu diversen Absagen wegen beruflicher oder familiärer Verpflichtungen. Dazu kamen dann noch einige Verletzungen beim Abschlusstraining am Freitag. Plötzlich standen nur noch 5 Personen auf Alex´ Spielerliste. Es drohte die nächste Spielabsage und daher kamen auch wieder Spieler zum Einsatz die angeschlagen oder noch nicht wieder fit sind. Absagen kam nicht in Frage da dies schon das zweite Mal gewesen wäre.

Rumpftruppe gegen Tabellenführer also an diesem Spieltag.

Friedrichsfeld mit voller Mannschaft und anscheinend in Bestbesetzung sah sich einer zwar motivierten aber dezimierten Mannschaft gegenüber und daher schon vor dem Anpfiff auf der Siegerstraße. Deshalb ließen sie es verhalten angehen. Das war wohl auch der Grund dafür das wir in den ersten 7 Minuten auch noch mithalten konnten und den Spielstand ausgeglichen gestalteten (4:4). Dann aber haben die Gäste das Tempo gesteigert und ließen unsere Abwehr manchmal sehr „alt“ aussehen. Bis zur Pause zogen die Gäste auf 19 : 6 davon.

In Halbzeit 2 passte sich Friedrichsfeld unserem Tempo an und spielte locker mit. Dadurch begünstigt konnten wir auch ein wenig besser mitspielen und erreichten den zweistelligen Torbereich relativ schnell. Neues Ziel auf unserer Seite war dann nicht mehr als 30 Gegentore bei eigenen 15 Treffern. Nun ja…..  Endstand war dann 16 : 33 und zumindest ein Ziel konnten wir erreichen.

Als einer der „Versehrten“ im Aufgebot bleibt anzumerken das das Spiel mal wieder Spaß gemacht hat und als Trainingsspiel auf beiden Seiten zu verzeichnen ist. Vielen Dank an die Gäste aus Friedrichsfeld, die uns nicht gnadenlos abgeschlachtet haben und auch von der Tribüne aus immer wieder bestärkt haben weiter dran zu bleiben.

Nächstes Spiel ist am 21.Januar auswärts in Rhede. Hoffentlich haben wir dann mal wieder mehr Spieler auf dem Plan stehen.

@ 2015 Günter Baudewig

%d Bloggern gefällt das: