Die Nummer 1 verlässt die Bühne.

das war es für die Saison 2015/16! Erfolgreich, souverän und in der 2. Halbzeit auch mit attraktiven Spiel haben wir mit einem nie gefährdeten 30:13 Sieg die Saison beendet. Als Tabellenführer gehen wir in den letzten Spieltag und hoffen auf einen Voerder Sieg in Rhede, um nicht doch noch Meister zu werden. Irgendwie verkehrte Welt – aber die 1. KK steht uns und dem Verein besser zu Gesicht! 2teZum Spiel:

Träge und wenig inspiriert begann das Spiel. Obwohl bereits von Anfang die bessere Mannschaft taten wir uns schwer cialis 5mg preise. Beim Stande von 3:3 nach 10 Minuten kamen wir besser ins. Nachdem der Grünmann die Lichtspiegelungen von der Außenposition etwas unterschätzte, lief es dann besser. Tor um Tor zogen wir davon – 12:6 nach 22 Minuten. Die restlichen 8 Minuten inder 1. Halbzeit konnte man vergessen. Lustlos, in der Abwehr fahrig und vorne oftmals zu eigensinnig fingen wir uns gegen den schwachen Dingdener Angriff noch zwei Tore und warfen lediglich eins. Halbzeitstand: 13:8 – hätte besser sein müssen!
Die Halbzeiterkentnis „Wir müssen den Zuschauern mehr zeigen“ wurde prima umgesetzt. Mit Spiellaune und Einsatz wurde unser Spiel immer besser. Vorne wurde zusammengespielt und hinten dicht gemacht. Die Dingdener erzielten in der 2. HZ nur 2 (!) Feldtore! Bei einem Tor hatten sie zudem noch Glück: Eine unglückliche Lichtspiegelung und der Grünmann war geschlagen. Zudem prallte er noch mit dem Pfosten zusammen. Das grobe Foulspiel wurde zudem noch mit einer 2-Minuten-Strafe geahndet – die Alpener Halle war immer schon berüchtigt!
Danach lief es jedoch beim Grünmann. Tolle Paraden und super Anspiele an den Phil führten nach 19 Minuten zu einer beruhigenden 21:9 Führung. Malte, der sein erstes Spiel für unsere Truppe gab, konnte sich auch in die Torschützenliste eintragen. Beide 7-m wurden verwandelt, der erste ohne Pfiff der Schieris mußte wiederholt werden. Der 2. Wurf traf jedoch auch (ich glaube der Malte war ziemlich nervös …). Danach noch einige schöne Spielzüge und Konter und am Ende stand ein 30:13 Sieg!

Tore: Jan Schmidt (1); Tobi (4); Patrick (2); Phil (8); Alex (2); Lars (4); Forian (1); Preussi (2); Sascha (2); Hannes (1); Malte (1)

Saisonfazit:
Auch im letzten Spiel zeigte sich unsere Stärke: Wenn es mal nicht so gut läuft reißen wir uns zusammen und geben Gas. Auch wenn das Spielerische mal hinten an stand (und davon hatten wir ein paar Spiel), das Kämpferische hat uns – egal welche Besetzung auf dem Platz nie gefehlt. Die mannschaftliche Geschlossenheit ist unsere Stärke! Diese bekommt man jedoch nicht umsonst, sondern muß immer wieder „geübt“ werden.
Leider haben wir auch einen Abgang zu verzeichnen. Hannes ist beruflich in Mannheim unterwegs und wird uns in der neuen Saison nicht mehr zur Verfügung stehen – für die Mannschaft ein großer Verlust! Seine Nr. 1 wird so schnell nicht mehr vergeben werden!

Danke an die Mannschaft für das zumeist zahlreiche Erscheinen und das positive Auftreten !!!

Euer „Coach“ – Frank

@ 2015 Günter Baudewig

%d Bloggern gefällt das: