Der Knoten ist geplatzt :)

Endlich gab es nach der gestrigen Begegnung wieder einmal „Nur die HSG“-Sprechchöre und ein Freudentänzchen, das sich unsere Damen gegen den Tabellennachbarn aus Biefang redlich verdient hatten. Durch den überzeugenden 32:24-Erfolg behalten sie die Tabellenspitze weiter im Blick und ergatterten zwei wichtige Punkte, um sich auch gegen den „vermehrten Abstieg“ abzusichern.

Von Beginn an hatten die zahlreichen Fans das Gefühl, dass alle Spielerinnen wussten, worauf es ankam. Hochkonzentriert und mit viel Schwung gingen sie mit 2:0 in Führung und hielten den Abstand trotz der früh genommenen Biefanger Auszeit bis zum 6:4. Dann schlug Annis große Stunde, völlig abgeklärt nutzte sie die Schwäche in der Biefanger Abwehr und brachte den Ball ein ums andere Mal im gegnerischen Tor unter (9:4). Da wollten die anderen nicht nachstehen und kurz darauf war es Inga, die nach feinem Anspiel durch Julia den Vorsprung auf sechs Tore erhöhte (12:6), während Fredi der Treffer zum 14:8-Halbzeitstand gelang.

Trotz des recht komfortablen Vorsprungs war die hitzige Partie jedoch längst nicht entschieden, die Damen aus Biefang kämpften und lagen nach 45 Minuten nur noch mit einem Tor zurück (20:19). Sarah und Larissa M. hielten aber dagegen und bauten die Führung wieder aus (23:19/49 Min.). Auch diesmal ließ sich der Rest der Mannschaft von der Torlaune anstecken und Inga, Anni und Julia erhöhten auf 27:20 nach 52 Spielminuten. Damit war die Gegenwehr gebrochen, in den letzten Minuten waren noch einige schöne Spielzüge und eine weitere Glanztat von Vaanilaa im HSG-Tor zu bewundern, bis alle ihrer Freude über ein in jeder Hinsicht gelungenes Spiel ihren Lauf lassen konnten 🙂

Wenn es am Samstag um 17 Uhr beim Tabellenführer in Dinslaken ebenso gelingt, die eigenen Stärken auszuspielen…wer weiß, vielleicht ist eine Überraschung möglich…die beiden Punkte werden jedenfalls nicht kampflos hergegeben 😉

 

Ein tolles Team bildeten diesmal:

Vaanilaa Ketheeswaranathan, Ida Conrad (gute Besserung!!!); Sarah Pude (10), Annika Bäckmann (5), Inga Neinhuis (5), Lisanne Gerritzen (3), Julia Hochstrate (3/3), Larissa Manca (2), Frederike Kohs (1), Larissa Ohde (1), Rebecca Elbers (1), Marina Manca, Karina Scholz (plus ein Tor unbekannter Herkunft 😉

 

@ 2015 Günter Baudewig

%d Bloggern gefällt das: