C-Jugend: Alle guten Dinge sind Drei

Alle guten Dinge sind Drei

Am gestrigen Sonntag waren die C Jungs zu ihrem dritten Spiel in Wesel zu Gast.

Zu Beginn konnten wir durch schnelle Gegenstöße einige Buden machen, verpatzten dann aber durch fehlende Abwehrleistungen und Fehlpässe die Chance uns ordentlich abzusetzen.
Hauptproblem war der lange Kreisläufer der Weseler, der durch hohe Anspiele immer wieder in Szene gesetzt werden konnte.

Bei einem Team Timeout in der 13. Minute (7:9) wurde die Abwehr umgestellt. Matthias als ebenfalls großer Spieler sollte in der Abwehr an den Kreis, um die Pässe abzufangen.
Mit Erfolg. Wir kassierten weniger Tore und es gelang den Jungs sich langsam vorne abzusetzen.

Mit einem 11:16 ging es dann in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit sollte sich dann zumindest der Angriff deutlich besser gestalten.
Die Jungs spielten schnell und einige Male auch eine gut strukturierte zweite Welle mit anschließendem Torerfolg.
Luis machte erfolgreiche Abschlüsse aus der zweiten Reihe und Nils Bonten konnte sich mehrmals durch ein gutes Auge beweisen.
Lob auch an Leon Hinz von der Weseler Truppe, der trotz deutlicher körperlicher Unterlegenheit unsere Jungs durch starke Körpertäuschungen und Beweglichkeit ziemlich oft alt aussehen ließ.

So hieß nach 50 Minuten der Endstand 20:32 und damit drei Siege aus drei Spielen.

Die Jungs zeigen immer wieder ihr Potential durch schön ausgespielte Angriffe. Es fehlt jedoch noch die Konstanz und die Wachsamkeit von der ersten Minute an, sowie ein Hauch Aggressivität in der Abwehr.

Es spielten:

Maurice Gniffke, Jannik Nederkorn (13), Luis Bartsch, Constantin Petschauer (6), Rubin Dillenburg (4), Nils Bonten (2), Matthias Vogel (1), Robin Parsi

#HSGAlpenRheinberg

#OnFire

#EinTeam

 

Der Bericht wurde verfasst von Florian Scheffers.

@ 2015 Günter Baudewig

%d Bloggern gefällt das: