HSG-Damen beweisen Moral

Den besseren Start in die Verbandsligapartie erwischten gestern ganz klar die Gastgeberinnen vom TV Walsum-Aldenrade. Die bisher punktlosen Hausherrinnen wirkten insgesamt wacher als die HSG-Mädels und führten zur Halbzeit deutlich mit 14:9. Die Erholung während der Pause schien unserem Team gut getan zu haben, in der Abwehr wurde nun besser gearbeitet und auch die Treffsicherheit stieg. Nach 45 Minuten schaffte Karina mit ihrem dritten Treffer innerhalb von sechs Minuten den Ausgleich (15:15). Zwar geriet das Team gleich wieder in Rückstand (15:17) und musste den verletzungsbedingten Ausfall von Inga verkraften. Die Moral passte aber wieder einmal. Zehn Minuten vor Schluss traf Julia zum Ausgleich und gleich darauf zur ersten Führung im … Weiter lesen

Unentschieden bringt Platz 3

Mit viel Unterstützung von der gut gefüllten Rheinberger Tribüne gelang den HSG-Damen gestern ein Punktgewinn gegen den Spitzenreiter aus Haan und damit der Sprung auf Rang drei der Verbandsligatabelle. Zum Team gehörten: Cora Landwehrs; Inga Neinhuis (10/4), Ann-Christin Hackstein (7), Sarah Pude (5), Larissa Manca (2), Marie Zeegers (2), Julia Sallach (2), Karina Scholz, Larissa Ohde, Julia Hochstrate, Marina Manca, Annika Bäckmann, Rebecca Elbers, Marie van Meegern und die Trainer Sebastian Elbers und Mike Holtmann

Nix für schwache Nerven

So schwierig die Parkplatzsuche sich gestern nachmittag wegen des zeitgleich stattfindenden Martinszugs in Issum gestaltetete, so hart erkämpft waren auch die beiden Punkte, die die HSG-Damen aus dem Lokalderby mitnahmen. Für beide Mannschaften ging es um einiges – während die Damen aus Issum weiterhin auf die ersten Punkte dieser Saison warten, wollten die HSGlerinnen mit bereits vier Erfolgen im Rücken ihr Punktepolster in der sehr ausgeglichenen Verbandsligatabelle weiter ausbauen. Die Nervosität war beiden Teams folglich in der Anfangsphase anzumerken. Nach dem 3:3 nahm die HSG jedoch das Heft in die Hand und zog auf 3:8 (13. Min.) davon. Dies sorgte während der Issumer Auszeit für Entspannung bei den HSG-Anhängern auf … Weiter lesen

Der HSG-Zug nimmt wieder Fahrt auf

In einer temporeichen Partie konnten die HSG-Damen gestern in Alpen gegen den TSV Kaldenkirchen zwei weitere wichtige Punkte einfahren. Mit einer starken Leistung des gesamten Teams gelang ein 30:22 (17:12) gegen den Tabellennachbarn. Bereits nach fünf Minuten hatten sich die Mädels eine 5:2-Führung herausgespielt, die sie in den folgenden zehn Minuten auf 12:4 ausbauen konnten. In dieser Phase zeigte die Mannschaft, wozu sie imstande ist, wenn es läuft…Cora hielt überragend, in der Abwehr kämpfte jede für jede und im Angriff übernahmen alle Verantwortung und brachten den Ball im gegnerischen Tor unter. Auch wenn die Gegnerinnen in der Folge etwas besser ins Spiel kamen, so schien die 17:12-Führung zur Halbzeit doch … Weiter lesen

Eigentlich ist das Glück ja mit den Tüchtigen…

Wie schon nach der Begegnung mit den Dinslakenerinnen in der vergangenen Saison bringt es diese Überschrift nun auch in der Verbandsliga ziemlich genau auf den Punkt – mit etwas mehr Fortune wären am Samstag wieder ein bis zwei Punkte für die HSG-Damen möglich gewesen. Bis zur Halbzeit (13:13) konnte sich noch keine der beiden Mannschaften einen deutlichen Vorsprung erspielen. In den ersten drei Minuten nach der Pause sorgten Marina, Julia und Sarah aber für eine Drei-Tore-Führung (13:16), die Ann-Christin nach neun Minuten auf 15:19 ausbauen konnte. Beim 17:21(14. Min.) schienen unsere Mädels die Partie im Griff zu haben. Doch fehlendes Glück beim Torabschluss sorgte für Verunsicherung, die sich auch auf … Weiter lesen

Da war mehr drin…

Die Spitzenposition, die die Damen des TV Anrath nach der gestrigen Begegnung in der Verbandsliga eingenommen haben, hätten die HSG-Mädels ihren Gegnerinnen mit etwas mehr Glück und Durchsetzungskraft durchaus streitig machen können. In der zunächst ausgeglichenen Partie führte die geringe Trefferquote zum 3:6-Rückstand nach 13 Minuten und zu einer Auszeit auf Seiten der HSG. Beim 6:7 (17. Minute) hatten sie aufgeschlossen, nur um kurz darauf wiederum einem 3-Tore-Rückstand hinterherzulaufen (7:10), den die Teams bis zur Halbzeit hielten (9:12). Die HSG-Mädels zeigten sich gut erholt und waren beim 12:13 wieder dran (36. Minute). Aber auch jetzt gelang der Ausgleich nicht, sondern die Gegnerinnen erhöhten auf 12:16 bzw. 13:18. Gegen eine kompakt … Weiter lesen

Großer Kampf in Rhede

In den letzten beiden Spielen hatte es für die HSG-Damen gegen Rhede nichts zu holen gegeben. Aufbauend auf den letzten guten Ergebnissen wollten sie gestern besser aussehen gegen einen der alten Hasen in der Verbandsliga. Nach holprigem Start konnten sie die Begegnung bis zur 15. Minute ausgeglichen gestalten (7:6). Dann aber zogen die Gegnerinnen erstmals davon (10:6) und erhöhten bis zur Halbzeit auf 14:8. Nach der Pause ließ Ann-Christin mit ihrem schnellen Treffer Hoffnung aufkommen, die die Damen aus Rhede aber im Keim erstickten und auf 19:9 davonzogen. Fehlende Ideen im Angriff, mangelnde Chancenverwertung und Probleme in der Abwehr machten es auch den mitgereisten Ultras bis dahin nicht leicht, für … Weiter lesen

HSG-Damen weiter mit weißer Weste

Auch am dritten Spieltag war auf die HSG-Mädels Verlass – mit lautstarker Unterstützung der Ultras und erneut großem Kämpferherz gelang ein 22:20 (11:8)-Sieg gegen den TV Lobberich 2 und der Sprung auf Platz 2 in der Verbandligatabelle – wer hätte das vor der Saison gedacht? In der Anfangsphase stand die Abwehr sicher und auch die Angriffe wurden in Tore umgemünzt, sodass das Team nach knapp 15 Minuten erstmals mit zwei Toren in Führung ging (7:5) und diese auch bis zur Halbzeit nicht mehr abgab (11:8). Nach der Pause erhöhte Inga schnell mit einem sehenswerten Heber auf 12:8 und steuerte auch den Treffer zum 13:9 bei. Wer meinte, dass man ob … Weiter lesen

Gut angekommen

…sind die HSG-Damen in ihrer ersten Verbandsligasaison. Auch ihre erste Auswärtspartie in Waldniel gewannen sie gestern nach hartem Kampf mit 18:14 (9:9). In der sehr ausgeglichenen Begegnung gingen die Gastgeberinnen zunächst mit 1:0 in Führung. Unsere Mädels ließen sich nicht beeindrucken, standen sicher in der Abwehr, hatten in Cora einen verläßlichen Rückhalt und drehten die Führung beim 3:4. Die Waldnielerinnen hielten dagegen und gingen nach 22 Minuten mit 8:6 in Führung. Nur zwei Minuten später gelang Sarah per Gegenstoß der Ausgleich und auch Ann-Christin nutzte einen schnellen Konter zu ihrem Treffer zum Halbzeitstand von 9:9. In der Kabine müssen Mike und Sebi wohl die richtigen Worte gefunden haben, denn Julia … Weiter lesen

HSG ON FIRE

Gleich zu Beginn der gestrigen Verbandsligapremiere unserer Damen gegen die 3. Mannschaft der SG Überruhr machten die HSG-Ultras lautstark deutlich, wer an diesem Tag Chef im Ring sein wollte…die ersten Minuten der Begegnung waren zwar noch von Nervosität geprägt, nach dem 0:1-Rückstand in der 2. Minute nahm das HSG-Spiel aber Fahrt auf und die Mädels setzten sich mit 4:1 bzw. 5:2 ab, was den gegnerischen Trainer zu einer ersten Auszeit veranlasste (15. Minute). Mit prima herausgespielten Toren und schnellen Gegenstössen begeisterte das HSG-Team die gut gefüllte Tribüne weiterhin und baute die Führung bis zur Halbzeit auf 14:9 aus. Nach der Pause bot sich ein ähnliches Bild: Aus einer kompakten Abwehr … Weiter lesen

@ 2015 Günter Baudewig