Tribüneneindrücke: Klassespiel mit unglücklichem Ausgang

Mit einem mulmigen Gefühl werden die HSG-Damen in die gestrige Partie gegen den TV Anrath gegangen sein. Denn gegen den unbequemen Tabellendritten musste wiederum alles zusammenpassen, um die überdeutliche Hinspielniederlage vergessen zu machen. Von Beginn an zeigten die Mädels, dass sie sich von der robusten Gangart der Gegnerinnen nicht beeindrucken … Weiter lesen

Tribüneneindrücke: Ein bißchen war´s wie bei David gegen Goliath

Es hätte schon alles zusammen passen müssen für unsere Damen, um gestern im professionell aufgezogenen Spiel beim Tabellenzweiten TV Borken erfolgreich zu sein. Die mit drei Auswechselspielerinnen und dem Trainer besetzte HSG-Bank ließ, besonders im Gegensatz zur proppenvollen Bank der Gastgeberinnen, früh erahnen, was sich im Laufe des Spiels als … Weiter lesen

Tribüneneindrücke: HSG-Damen mit erfolgreichem Start ins neue Jahr

Nach dem noch etwas holprigen Pokalerfolg beim SV Schermbeck Mitte des Monats und dem damit verbundenen Einzug ins Final Four stand gestern Nachmittag der Rückrundenauftakt für die HSG-Damen auf dem Programm. Wie im Hinspiel wollten sie gegen den VfB Homberg zwei Punkte einfahren und damit die Mission Klassenerhalt einleiten. Mit … Weiter lesen

Tribüneneindrücke: Außer Spesen…

Es passte irgendwie ins gegenwärtige Bild: Gegen einen gelungenen Mix aus bissig und körperbetont agierenden Oberliga- und Verbandsligaspielerinnen konnten die HSG-Mädels gestern in Lobberich zwar über weite Strecken gut mithalten, hatten aber aufgrund ihrer Torabschlussquote leider wieder einmal das Nachsehen, was die Punkteverteilung angeht. Würden Pfostentreffer doppelt zählen, wären sie … Weiter lesen

Tribüneneindrücke: Der Pokalschreck hat wieder zugeschlagen

Am Samstagabend stand die erste Runde des diesjährigen Kreispokalwettbewerbs an und mit dem Tabellenzweiten der Verbandsliga TV Borken hatten die HSG-Damen nicht gerade ein Glückslos erwischt. Bei der Niederlage in der Liga waren sie aber alles andere als chancenlos, sodass sie hochmotiviert aufs Feld gingen und sich für die vielen … Weiter lesen

Tribüneneindrücke: Von wundgeklatschten Händen auf der Suche nach dem Stein im Brett

Der Tabellenführer Eintracht Duisburg hatte sich angekündigt und unter den Zuschauern wusste man nicht so recht, was überwiegen sollte – der Respekt vor den bisher souverän auftretenden Duisburgerinnen oder die Gewissheit, dass die HSG-Mädels immer dann am stärksten sind, wenn man nicht unbedingt mit ihnen rechnet 😉 Letzteres bestätigte sich … Weiter lesen

Tribüneneindrücke: Wieder mal von Kampfstärke und Möglichkeiten

Auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole 😉 auch beim gestrigen Heimauftritt gegen die keineswegs zimperliche Vertretung des TSV Kaldenkirchen konnte den HSG-Damen sicherlich niemand mangelnden Einsatz vorhalten. Sie kamen zwar schwer in die Partie (1:7/11. Min.), hielten dann jedoch trotz personeller Nöte gut mit und schienen beim 17:20 … Weiter lesen

@ 2015 Günter Baudewig