Am Ende fehlte die Luft!

Am Samstag stand das Duell gegen die zweite Mannschaft des HCTV Rhede auf dem Programm. Das erste Spiel für unseren neuen Trainer begann mit einem Auswärtsspiel. Der Gastgeber war hoch motiviert, vielleicht sogar übermotiviert so dass es bei unserem 2. Angriff schon die erste 2 Minuten Strafe und 7m gab da im Gegenstoß gefault wurde.

Das erste Viertel lief wie geplant für den neuen Trainer, wir führten mit 4:8 Toren. Man begegnete sich auf Augenhöhe und ging mit 13:12 in die Pause.

Halbzeitstand 13:12

Halbzeitstand 13:12

In der zweiten Hälfte des Spiels merkte man das unsere Bank nicht voll und angeschlagen war. Der Gegner hingegen aus dem Vollen schöpfen konnte. Bis zu einem Stand von 21:19 war noch alles machbar aber dann Verließen uns die Kräfte und wir mussten eine Niederlage von 27:22 in Kauf nehmen.

Leider haben einzelne Spieler des Gegners die Situation ausgenutzt das nur ein Schiedsrichter da war. Ich hoffe das Ihnen selber nicht das gleiche widerfährt in Ihrer sportlichen Karriere.

Die Basis war gut und im Vergleich zu den letzten Spielen haben wir es geschafft von Anfang an da zu sein.

Leider gibt es auch eine traurige Nachricht. So war es das letzte Spiel für Markus Mölders der aus beruflichen Gründen unserem tollen Sport nicht weiter nachgehen kann. Wir wünschen dir Alles Gute!

Leider gibt es auch eine traurige Nachricht. So war es das letzte Spiel für Markus Mölders der aus beruflichen Gründen unserem tollen Sport nicht weiter nachgehen kann. Wir wünschen dir Alles Gute!

Tore: T. Bonk (4); J. Kugler (4); M. Dresler (3); F. Hendricks (3); J.H. Leibold (3);       M. Rohrbach (2); A. Dillenburg (2); M. Mölders (1)

Bericht: Michael Rohrbach

@ 2015 Günter Baudewig

%d Bloggern gefällt das: