A Jugend startet in die Saison

Der männlichen A Jugend steht eine harte Saison bevor.

Ein Kader von nur elf Mann, gepaart mit der Tatsache das nur vier Jungs dem jüngeren Jahrgang der A Jugend angehören. Der Rest müsste eigentlich noch in die B Jugend.

Und dann verliert die Mannschaft mit dem Abgang von Jannik Nederkorn und Nils Bonten auch noch Ihre beiden stärksten Spieler.

 

So ist der Leistungsindikator für dieses Jahr nicht die Punktetafel, sondern der Lernprozess über die gesamte Saison. Es gilt an den vielen Baustellen zu arbeiten, Erfahrungen sammeln und Spaß haben. Um dann im nächsten Jahr altersgerecht was reißen zu können.

 

Zum ersten Spiel ging es in Alpen gegen die Jungs aus Kevelaer. Ein körperlich klar überlegener Gegner, aber spielerisch auch kein Kandidat für die Tabellenspitze.

 

Die Führung ging zu Beginn recht schnell an die Gäste und wurde auch weiter ausgebaut.

 

Über das Spiel hinweg bauten unsere Jungs eine solide Grundaggresivität in der Abwehr auf und so wurden die Gegentore stetig weniger.

Krönen konnte das noch Torwart Maurice, als eindeutig bester Mann des Tages mit einigen sehr starken Paraden.

 

Baustellen zeigten sich jedoch vor allem vorne. Anspielen toter Kreisläufer, kaum Druck in die Nahtstellen, generell sehr viel Standhandball.

Positiv zu sehen ist jedoch, dass sich jeder seine Chance nahm zum Torerfolg zu kommen.
Wenn auch nicht immer mit Happy End.

 

Es sind einige gute Ansetze in der Mannschaft zu sehen, an diesen muss aber noch viel gearbeitet werden. Und so darf Kevelaer erst einmal die Punkte mit nach Hause nehmen.

 

Endstand 13:25 (7:16)

 

It's only fair to share...
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email