40:14 Herbe Abfuhr – Xanten nahm es sportlich

HSG Team II
Am letzten Samstag ging es für die 2. gegen Xanten 2. Schnell war klar, dass dies eine ziemlich einseitige Partie sein würde.
Die Xantener waren lediglich mit 9 Spielern nach Alpen angereist. Für uns bedeutete dies „Tempo“ machen!
Von Anfang an wurde dies auch gut umgesetzt.
Obwohl noch viele Chancen ausgelassen wurden und einige unnötige Ballverluste zu verzeichnen
waren kamen wir auch ein in dieser Höhe verdienten 40:14 Sieg.

alex

Zum Spiel:
Von Beginn an wurde Xanten das Tore werfen schwer gemacht. Den Rest erledigte mit seinem Saisondebüt unser TW Carsten – er lieferte eine gute Vorstellung nach langer Pause ab!  Eine schnelle 6:1 Führung wurde kontinuierlich ausgebaut, in den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit warf Xanten kein Tor mehr, so dass wir mit einer sehr komfortablen 17:4 Führung in die Pause gingen.

Nach der Pause das gleich Bild. Bis auf eine kleine „Schwächeperiode“, in der wir innerhalb von 3 Minuten 3 Tore kassierten ohne ein eigenes Tor zu werfen, konnten wir mit wechselnden Besetzungen die Führung stetig ausbauen. 5 Minuten vor Schluss stand es 34:13 und bei den Xantenern machte sich die enge Personalsituation bemerkbar – sie waren stehend KO. Wir konnten dies durch schnelle Konter nutzen und besiegten Xanten letztendlich mit 40:14.

Anzumerken ist, dass es in der gesamten Partie keine 2-Minuten-Strafe gab! Trotz der herben Abfuhr nahm Xanten dies sportlich auf.
Danke an die Xantener Mannschaft!

 Torschützen: F. Hanisch (4), A. Dillenburg (3), A. Blokisch (5), J. Gardemann (1), T. Pattberg (4), Hannes Schmid (4), M. Serafim (5), L. Tepass (4), L. Reinken (3), M. Preuss (4), T. Haak (1), P- Sernetz (2)

@ 2015 Günter Baudewig

%d Bloggern gefällt das: