Ballaktionen die man nur im Zirkus Roncali sieht

2tes Spiel und 2. Sieg – ein guter Saisonstart. Unser gestriges Spiel gegen TV Voerde 2 war wie das erste Spiel ziemlich durchwachsen. Neben sehr gut vorgetragenen Angriffsaktionen und stabilen Deckungsverhalten gab es auch genau das Gegenteil. Wilde, planlose Bemühungen im Angriff (einmal sogar mit 4 Kreisläufern) und träges Abwehrverhalten. Licht und Schatten wechselten sich ab, eine Kontinuität war nur teilweise vorhanden.HSG Schild 2Zum Spiel:

Infolge von Verletzung- und beruflicher Abwesenheit mussten wir auf einige Spieler verzichten, trotzdem konnten wir mit 12 Mann inkl. 2 TW antreten. TV Voerde war voll besetzt mit 14 Spielern. Bis zur 5. Minute war alles ausgeglichen 2:2, danach kam unsere erste gute Phase. Schnell und konsequent vorgetragene Konter, eine tolle Kombi Alex/Hannes und auch W1-up funktionierte. In der 9. Minuten lagen wir mit 6:2 vorne. Danach der erste Bruch im Spiel. In der Abwehr fehlte die Zuordnung, im Angriff fehlte das Konzept. Pümpel hielt uns im Spiel und wir konnten froh sein nach 16 Min.

noch mit 7:5 zu führen. Auszeit! Die Abwehr funktionierte nach der Besprechung besser und durch Kontergegenstöße konnten wir den Vorsprung auf

4 Tore erhöhen. Bis zur Pause konnten wir uns einen 13:7 Vorsprung herausspielen.

In der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Tolle durchgeführte Angriffe wechselten mit Ballaktionen, die man nur im Zirkus Roncali sieht. Neue mir unbekannte Spielkombis (2 Rückraumspieler werden von 4 Kreisläufern gesperrt???) und ein Jonny, bei dem seine Abstandsmessung zum Kreis kaputt war (3 x Kreis bei Kontern – wie geht das denn?). Aber wir hatten auch wieder unsere starken Momente. In Min. 35. + 36. erhielten Leon und Tobi ein 2-Min.-Ticket, d. h.

teilweise 2-Mann Unterzahl. Spielstand vorher 16:12 – Spielstand nachher

19:12 !!! Tolle Abwehrarbeit mit Ballgewinn, Jonny und Patrick hauen die Gegenstöße rein und noch ein Rückraumtor – Paßt. Wenn wir wollen, geht so einiges in Abwehr und Angriff! Danach nur noch Showlaufen bis zum Ende in einer sehr fairen Partie mit gutem Schieri! Endstand 24:14!

Tore: Hannes Schimd (1); Sascha Schröder (2); Tobi Pattberg (5); Patrick Sernetz (3); Jonny Baumbach (5); Alex „Oldie“ Dillenburg (3); Michael Rohrbach (1); Leon Tepass (3); Sebastian Elbers (1)

@ 2015 Günter Baudewig

%d Bloggern gefällt das: