Gekämpft und doch verloren

Wie schon in den letzten Begegnungen taten sich unsere Damen auch gestern schwer mit einer Bottroper Mannschaft, die beim Blick auf die Tabelle schlagbar zu sein schien. Bis zum 3:0 nach knapp drei Minuten war die Handball-Welt aus unserer Sicht auch noch in Ordnung, beim 3:2 nach fünf Minuten waren die Hausherrinnen aber wieder dran und glichen in der 9. Spielminute beim 5:5 aus. Schon in dieser frühen Phase sah sich Sarah einer Manndeckung gegenüber, die unser Team wie die kompakte Bottroper Abwehr vor Probleme stellte. Trotz der Herausnahme einer weiteren HSG-Spielerin erarbeiteten sich unsere Damen aber die 14:13-Führung zur Halbzeit. Danach ging es ähnlich weiter – während die direkte … Weiter lesen

@ 2015 Günter Baudewig