Gemischte Gefühle zum Saisonabschluss

Bis zum 3:0 nach den ersten sechs Minuten der gestrigen Begegnung der HSG-Damen gegen Rheinwacht Dinslaken war die Welt noch in Ordnung und auch dass die Gäste ebenso schnell aufschlossen und die erste Halbzeit des Spiel ausgeglichen gestalteten, sorgte für keine allzu große Irritation. Die 11:10-Führung zur Pause wollte man ausbauen und durch einen Erfolg gegen den Tabellenfünften den zweiten Platz in der Landesligaabschlusstabelle aus eigener Kraft sichern. Doch das sollte nicht gelingen… Das Spiel kippte, weil die Gegnerinnen die in der ersten Hälfte noch vergebenen Chancen besser nutzten und bei unserem Team nicht mehr allzu viel klappte – zu Pech im Torabschluss kamen Unaufmerksamkeiten in der Abwehr, die dazu … Weiter lesen

HSG-Damen unterliegen im umkämpften Derby

Nach dem ebenso überraschend wie überzeugend herausgespielten Erfolg gegen den Tabellenführer aus Bruckhausen am letzten Wochenende standen unsere Damen auch gestern wieder vor einer schwierigen Aufgabe: Die zweite Mannschaft des TUS Lintfort hatte in den vorangegangenen Spielen schon bewiesen, dass sie die im Kampf gegen den Abstieg nötigen Punkte unbedingt einfahren und die Klasse halten wollte. Angeführt von einigen jungen Damen, die sonst in der starken B-Jugend-Oberligamannschaft des TUS spielen, legten die Lintforterinnen gleich gut los und gingen mit 3:1 in Führung. Der Ausgleich zum 3:3 gelang jedoch ebenso schnell und auch einen erneuten 2-Tore-Rückstand (4:6) konnte man dank sicherer Abwehr und flottem Angriffsspiel ausgleichen und mit Ingas schönem Tor … Weiter lesen

Die Nummer 1 verlässt die Bühne.

das war es für die Saison 2015/16! Erfolgreich, souverän und in der 2. Halbzeit auch mit attraktiven Spiel haben wir mit einem nie gefährdeten 30:13 Sieg die Saison beendet. Als Tabellenführer gehen wir in den letzten Spieltag und hoffen auf einen Voerder Sieg in Rhede, um nicht doch noch Meister zu werden. Irgendwie verkehrte Welt – aber die 1. KK steht uns und dem Verein besser zu Gesicht! Zum Spiel: Träge und wenig inspiriert begann das Spiel. Obwohl bereits von Anfang die bessere Mannschaft taten wir uns schwer cialis 5mg preise. Beim Stande von 3:3 nach 10 Minuten kamen wir besser ins. Nachdem der Grünmann die Lichtspiegelungen von der Außenposition … Weiter lesen

@ 2015 Günter Baudewig