TV Walsum-Aldenrade – HSG Alpen/Rheinberg 23:19 (13:10)

Gegen die spielstarken und lauffreudigen Hausherrinnen und deren sehr gut aufgelegte Torhüterin war auch aufgrund eigener Schwächen in der Abwehr, mangelnden Glücks beim Torabschluss, der recht unterschiedlichen Bewertung von Regelwidrigkeiten und trotz einer guten kämpferischen Leistung gestern kein Kraut gewachsen.

Resümee: Null Punkte, zwei Verletzte (Karina und Julia H.)

Das sieht beim Heimspiel am Samstag um 19 Uhr gegen den TV Jahn Hiesfeld sicher wieder ganz anders aus 🙂

 

Es spielten und trafen: Ida Conrad; Julia Sallach (5/1), Larissa Manca (4), Marie Zeegers (4), Sarah Pude (3), Julia Hochstrate (1/1), Karina Scholz (1), Marina Manca (1), Frederike Kohs, Rebecca Elbers.

 

Gelungener Ligaauftakt gegen Lintfort

Beim Testspiel gegen den Verbandsligisten aus Issum während der Saisonvorbereitung hatte es noch warnende Stimmen gegeben, die die zweite Landesligasaison für unser Team als noch herausfordernder als die Premiere vermuteten. Umso wichtiger war den Spielerinnen ein erfolgreicher Einstieg in die neue Spielzeit – und der sollte trotz des Fehlens von Annika und Cora sowie des urlaubenden Trainers gegen die 2. Mannschaft vom TUS Lintfort gelingen. Während das Spiel in der ersten Halbzeit noch ausgeglichen verlief und sich keine der beiden Mannschaften mit mehr als zwei Toren absetzen konnte (Pausenstand 13:11), stieg die HSG-Spiellaune in der zweiten Hälfte noch weiter an. Das Team bekam die gegnerischen Kreisläuferinnen immer besser in den … Weiter lesen

Saisoneinstand nach Maß

Sollten nach dem Ausfall von Inga durch deren Australien-Aufenthalt und den in den letzten Wochen absolvierten Testspielen noch leise Zweifel an der Verfassung unserer Damenmannschaft bestanden haben, so konnten diese durch den gestrigen überzeugenden Auftakterfolg im Kreispokal gegen den Halbfinalgegner der letzten Saison aus Hiesfeld ausgeräumt werden. Mit viel Schwung ging es in die Partie und nach 3:30 Minuten führte das Team bereits mit 5:1 gegen zu diesem Zeitpunkt noch etwas müde wirkende Gegnerinnen. Beim 8:7 schienen diese besser zu ihrem Spiel gefunden zu haben, mussten jedoch schon bald wieder einem 4-Tore-Rückstand hinterherlaufen, den Annika, Sarah und Julia H. herausgespielt hatten. Auch dies gelang den kampfstarken Gegenspielerinnen, die beim 11:10 … Weiter lesen

Wir brauchen Dich

kg

Wir suche jeden der immer schon mal gerne im sitzen ins Spielgeschehen eingreifen wollte. Am 13.09.2016 findet um 19:30 Uhr in Alpen, Pädagogischen Zentrum Alpen, Fürst-Bentheim-Straße 33, 46519 Alpen ein Zeitnehmer/Sekretär-Lehrgang statt. Bei dem Zeitnehmerlehrgang werden u. a. auch die neuen Regeln erläutert – wäre für alle interessant die immer schon mal gerne die Handballregeln kennen wollten. Bitte meldet euch – der Verein benötigt Zeitnehmer! Passbild ist mitzubringen. Bei Interesse (auch gerne zu Zweit oder ganze Gruppen) bitte kurze mail an Frank Baumbach baumbach.rheinberg@online.de Nähere Infos: http://www.handballkreiswesel.de    

HSG feiert den Vizepokal

hsg mit fans

Nach dem 22:17-Erfolg im Halbfinale gegen den Ligarivalen und Ausrichter des Pokalwochenendes in Hiesfeld am Samstag, der schon ein hartes Stück Arbeit war, bewiesen unsere Damen auch gestern im Finale wieder ihre kämpferischen Fähigkeiten. Die Partie gegen den Favoriten vom TV Issum (Verbandsliga) gestalteten sie bis zum 7:7 ausgeglichen, gerieten dann aber in Rückstand und sahen sich zur Halbzeit einer 4-Tore-Führung ihrer Gegnerinnen gegenüber (8:12). Davon ließen sie sich aber nicht beirren und erarbeiteten sich nach der Pause beim 13:13 zunächst den Gleichstand, um kurz darauf sogar mit 15:13 in Führung zu gehen. In dieser Phase wäre mit etwas mehr Glück (hätte nicht immer der Pfosten im Weg gestanden) sogar … Weiter lesen

Fiiinaaale!!!

Nach einem hart erkämpften 22:17-Erfolg gegen den Ligarivalen aus Hiesfeld stehen die HSG-Damen im Finale des Kreispokals und freuen sich morgen um 15 Uhr im Finale gegen den Verbandsligisten TV Issum über jede Unterstützung (-> Kirchstr. 55, Dinslaken-Hiesfeld)

Gemischte Gefühle zum Saisonabschluss

Vaanilaa

Bis zum 3:0 nach den ersten sechs Minuten der gestrigen Begegnung der HSG-Damen gegen Rheinwacht Dinslaken war die Welt noch in Ordnung und auch dass die Gäste ebenso schnell aufschlossen und die erste Halbzeit des Spiel ausgeglichen gestalteten, sorgte für keine allzu große Irritation. Die 11:10-Führung zur Pause wollte man ausbauen und durch einen Erfolg gegen den Tabellenfünften den zweiten Platz in der Landesligaabschlusstabelle aus eigener Kraft sichern. Doch das sollte nicht gelingen… Das Spiel kippte, weil die Gegnerinnen die in der ersten Hälfte noch vergebenen Chancen besser nutzten und bei unserem Team nicht mehr allzu viel klappte – zu Pech im Torabschluss kamen Unaufmerksamkeiten in der Abwehr, die dazu … Weiter lesen

HSG-Damen unterliegen im umkämpften Derby

DSC07671

Nach dem ebenso überraschend wie überzeugend herausgespielten Erfolg gegen den Tabellenführer aus Bruckhausen am letzten Wochenende standen unsere Damen auch gestern wieder vor einer schwierigen Aufgabe: Die zweite Mannschaft des TUS Lintfort hatte in den vorangegangenen Spielen schon bewiesen, dass sie die im Kampf gegen den Abstieg nötigen Punkte unbedingt einfahren und die Klasse halten wollte. Angeführt von einigen jungen Damen, die sonst in der starken B-Jugend-Oberligamannschaft des TUS spielen, legten die Lintforterinnen gleich gut los und gingen mit 3:1 in Führung. Der Ausgleich zum 3:3 gelang jedoch ebenso schnell und auch einen erneuten 2-Tore-Rückstand (4:6) konnte man dank sicherer Abwehr und flottem Angriffsspiel ausgleichen und mit Ingas schönem Tor … Weiter lesen

@ 2015 Günter Baudewig