1. Herren mit teurem Sieg

Für die erste Herren hieß der Gegner am Sonntag Wesel. Ein Gegner der eher Richtung Tabellenende anzufinden ist.
Trotzdem forderte der Trainer auf die Weseler nicht zu unterschätzen und alles zu geben.

Und das Spiel sollte sehr gut für die HSG Männer beginnen. Mit einer gut besetzten und lautstarken Tribüne im Rücken zeigten die Spieler der HSG was sie drauf haben.
Die Weseler Mannschaft verzweifelte in den ersten zehn Minuten regelrecht an der Abwehr der HSG und sah sich seltenst in einem eins gegen eins mit Torwart Nils „Pümpel“ Conrad, der in solchen Fällen gekonnt parierte.
Vorne konnte unsere Mannschaft vor allem durch schnelles Spiel sechs Würfe verwandeln. So lautet der Stand nach zehn Minuten 6:0.

Darauf folgte vier Minuten lang ein torloses Spiel, welches die Weseler dann mit ihrem ersten Tor und zwei darauf folgenden brachen.
Nach sechs Minuten ohne Tor für die HSG konnte Konstantin „Tatti“ Tummes sein zweites und leider letztes Tor für dieses Spiel verwandeln.
Denn nur wenige Minuten später der Schock für die Mannschaft. Erst verletzte Kreisläufer Jan Kugler sich am Sprunggelenk und wenige Angriffe darauf auch Tatti.
Für beide führte der Weg kurz darauf ins Krankenhaus (Genaue Diagnosen stehen noch aus).

Die ersten Minuten bemerkte man den Schock in der HSG Mannschaft, die Abwehr stand nicht mehr so fest und vorne wurde nicht konsequent gespielt. Die Weseler schafften es jedoch nicht diese Chance zu nutzen und so blieb der Vorsprung konstant. Trainer Christian Klenke nahm eine Auszeit um die Mannschaft wieder zu motivieren und forderte sie auf für ihre beiden verletzten Jungs weiter zu kämpfen. Die Mannschaft riss sich wieder zusammen und konnte bis zur Halbzeit den 5 Tore Vorsprung halten. Halbzeit: 12:7.

Die zweite Halbzeit sollte sehr ruhig bleiben. Die Herren der HSG blickten auf einen dezimierten Rückraum. Mit Jonas Leibold blieb der HSG lediglich ein prädestinierter Rückraumspieler zum Wechseln und dieser war auch noch angeschlagen. Caspar Croonenbrock wurde in den Rückraum beordert um diese Lücke zu schließen und meisterte seine Aufgabe sehr gut.

Die Abwehr der HSG blieb weiterhin recht stark. Torwart Pümpel musste im Verlauf der Halbzeit nur sechs mal hinter sich ins Netz greifen und parierte den Großteil der Weseler Würfe. Der Angriff blieb konstant gut und fand seine Chancen, sodass die HSG ihren Vorsprung mit der Zeit von fünf zu neun Toren ausbauen konnte. Das Spiel blieb sehr fair, trotz der Verletzungen bei denen die Weseler keine Schuld trifft. Nur Christoph Kamps durfte sich als einziger Spieler zwei Minuten auf der Bank ausruhen.

Der Schlusspfiff brachte unseren Jungs zwar zwei weitere Punkte und damit den zweiten Platz zur Saisonhalbzeit, punktgleich mit den erstplatzierten aus Dingden. Jedoch wurde sich der Sieg durch die zwei Verletzungen teuer erkauft, vor allem mit Blick auf das Topspiel gegen Dingden am nächsten Wochenende. So reihen sich nun neben den beiden Dauerverletzten Michael Wardatzki und Jan-Hendrik Leibold nun wahrscheinlich noch „Tatti“ und Jan Kugler ein.

Endstand: 22:13

Es gilt für die Jungs nun nächste Woche mit Kampfgeist und viel Motivation in Dingden anzureisen und trotz der vielen Verletzungen den ersten Platz anzugreifen. Das Team hat immer wieder gezeigt das es breit aufgestellt ist und jeder in der Lage ist Bestleistungen zu zeigen!

#EINTEAM
OPERATION FEUER

Auf der Platte standen:

 

Nils „Pümpel“ Conrad; Florian Scheffers (5); Alexander Blokisch (4); Caspar Croonenbrock (3); Sascha Schröder, Jan Kugler, Konstantin „Tatti“ Tummes, Christoph Kamps, Lukas Schmidt (2); Jonas Leibold, Fabian Hanisch, Fabian Pachta

 

Bericht geschrieben von Florian Scheffers

HSG Herren2 in Not

Unser Auswärtsspiel gegen HC TV Rhede2 stand von vorne herein unter keinem guten Stern. Zunächst viele Ausfälle und nur eine Hand voll Spieler übrig um mal wieder nur anzutreten um die Chance auf bessere Zeiten in dieser Saison zu wahren. Nachdem auch noch unser Torhüter krankheitsbedingt absagen musste half nur noch die Flucht nach Vorne und ein beherzter Aufruf an alle, die sich zu Saisonbeginn als potentielle Spieler gemeldet hatten. Dazu haben wir unseren Torhüter aus vergangen Zeiten wieder reaktiviert. Günter Baudewig hat dem Trainer letztlich zugesagt uns zu helfen und das Torwarttrikot wieder über zu stülpen. Dadurch offensichtlich motiviert, meldeten sich viele zurück und wollten plötzlich auch an diesem Wochenende mitspielen. … Weiter lesen

Pleiten, Pech und Pannen in Wuppertal

Wie dem Weg zur Halle und auf die Tribüne hätte unseren Damen möglicherweise eine bessere Beschilderung hilfreich sein können, um den Ball häufiger im gegnerischen Tor unterzubringen. So aber wirkten sie gestern bei der HSG Wuppertal vor allem zu Beginn der Begegnung desorientiert und überließen den Hausherrinnen weitgehend die Initiative. Nach dem 3:3 in der 8. Minute konnten die Wuppertalerinnen ohne große Mühe auf 8:3 erhöhen, während es deutlich mehr Einsatz unserer Mädels brauchte, um sich bis kurz vor der Halbzeit auf 12:14 heranzukämpfen. In der zweiten Hälfte des Spiels ging ihnen das Angriffsspiel besser von der Hand, die Abwehr hatte jedoch weiter Mühe, sich den reichlich hinfällig wirkenden Gegenspielerinnen … Weiter lesen

HSG Spieltag 21.1.18

Der HSG Alpen-Rheinberg Spieltag am 21.1.18 Folgende Spiele finden in der Rheinberger Halle (Dr.-Aloys-Wittrup-Str) statt: 14:00 Uhr E-Jugend HSG vs TuS Xanten 15:30 Uhr D-Jugend (w) HSG vs SV Friedrichsfeld 17:00 Uhr C-Jugend (m) HSG vs TV Issum 18:30 Uhr 1.Herren HSG vs HSG Wesel Wir würden uns über jede Unterstützung freuen 🙂

Spielbericht F-Jugend vs Friedrichsfeld am 14.01.18

Unsere F-Jugend unterlag dem Team aus Friedrichsfeld mit 19:5. Trotz der deutlichen Niederlage haben die Kids alles gegeben. Am Anfang kamen sie noch nicht so gut ins Spiel. Doch je länger das Spiel lief desto mehr fahrt nahmen sie auf! In der Abwehr kämpften sie um jeden Ball und auch im Angriff lief es meistens so wie die Trainer, Pierre Wettels, Natalie, Alina und Laura es sehen wollte. Sie spielten alle gemeinsam und erkämpften sich so ihre 5 Tore. Auch wenn sie mal ein Ball verloren, gaben sie alles um ihn wieder zurück zu „erobern“. Abschließend kann man also sagen das die Kids heute sehr gut gekämpft haben und es … Weiter lesen

Mühe der HSG-Damen zahlt sich aus

Woran es gelegen hat, dass die HSG-Mädels einige Zeit brauchten, um in die Partie beim ASV Süchteln am gestrigen späten Nachmittag zu finden, darüber lässt sich nur spekulieren…jedenfalls wirkten die Gastgeberinnen zunächst etwas wacher, während in der HSG-Abwehr wie auch im Torabschluss Fahrigkeit vorherrschte. Dementsprechend gerieten die Mädels zunächst mit 5:2 (10 Min.) in Rückstand und mussten einigen Aufwand betreiben, bis Julia nach 22 Minuten mit drei aufeinanderfogenden Treffern der Ausgleich gelang (9:9) und Lisanne und Ann-Christin kurz vor der Pause die 13:11-Führung herausspielten. In der auch im weiteren Verlauf recht ausgeglichenen Partie hielt Cora mit glänzenden Paraden die knappe HSG-Führung fest und es dauerte bis zur 45. Spielminute, bis … Weiter lesen

Handball mit Hindernissen

Unsere 2.Herren-Mannschaft hat derzeit mit argen Personalnöten zu kämpfen. So kam es dann auch am vergangenen Spieltag gegen den Tabellenführer SV Friedrichsfeld im Vorfeld zu diversen Absagen wegen beruflicher oder familiärer Verpflichtungen. Dazu kamen dann noch einige Verletzungen beim Abschlusstraining am Freitag. Plötzlich standen nur noch 5 Personen auf Alex´ Spielerliste. Es drohte die nächste Spielabsage und daher kamen auch wieder Spieler zum Einsatz die angeschlagen oder noch nicht wieder fit sind. Absagen kam nicht in Frage da dies schon das zweite Mal gewesen wäre. Rumpftruppe gegen Tabellenführer also an diesem Spieltag. Friedrichsfeld mit voller Mannschaft und anscheinend in Bestbesetzung sah sich einer zwar motivierten aber dezimierten Mannschaft gegenüber und … Weiter lesen

Mini Turnier beim TV Kapellen

Die Trainer Christine Klenke und Pierre Wettels fuhren mit zwei Mannschaften zum Turnier, das vom TV Kapellen ausgetragen wurde. Die vierjährigen Pampersbomber und die 6/7 jährigen HSGler waren voll motiviert, konnten ihre Handball-skills unter Beweis stellen und nach einem spaßigen Handballtag gut schlafen. Impressionen vom Turnier findet ihr hier: Bilder: http://www.kapellen-handball.de/13_01_18_spielfest.html Video: https://www.youtube.com/watch?v=2poD8aefAew&feature=youtu.be  

1. Herren on Fire!

Herren on Fire! Mit einem geschwächten Kader um die Dauerverletzten Janni und Michael sowie weitere angeschlagene Spieler wie Daniel, Malte und Lukas vom freitags Training, war Lukas der einzige der mitspielen konnte. Schon am Treffpunkt an der Rheinberger Halle wurden alle motiviert und haben sich gegenseitig gepusht. Der Trainer hat sogar an uns gedacht und brachte Bananen und Möhrchen für den kleinen Hunger und snack vor dem Spiel. Lohberg, Platz vier, gegen unsere HSG, Platz zwei – wir wussten, dass es kein einfaches Spiel wird. Es fing mit einer besseren HSG Phase an jedoch glichen die Lohberger schnell wieder aus. Ein spannendes und vor allem defensiv geprägtes Spiel bei dem … Weiter lesen

Sieg bringt Platz 2!

Spielbericht VS Bocholt 2 Mit einer motivierenden und dennoch einer „druck-nehmenden“ Rede, stimmte Trainer Christian Klenke die Mannschaft vor dem Spiel ein. Da eine Zeittafel in der (schwer zu findenden) Bocholter Halle nicht vorhanden war werden nur generelle Spielaktionen der ersten und zweiten Hälfte erwähnt. In der ersten Hälfte konnte man mit vielen guten Defensiv-Aktionen die Bocholter vom Tor abhalten. Trotzdem hatten wir eine innerliche Blockade und sahen das ganze Spiel einem starken gegnerischen Torhüter ins Auge, nur einem 7m (Tor Kamps) nicht parieren konnte. Durch bisschen Pech, einigen unglücklichen/ unbedachten Torwürfen aber einen starken Abwehr konnten wir zur Halbzeit mit einem 3-Tore Rückstand in die Kabine gehen. In der … Weiter lesen

@ 2015 Günter Baudewig