Die HSG Alpen/Rheinberg sucht neue Handballstars!

  Vor 5 Jahren wurde aus den Handballabteilungen des Fc Viktoria Alpen 1911 e.V. und des TuS Rheinberg 08 die Handball Spiel Gemeinschaft Alpen/Rheinberg. Jetzt sucht die HSG neue  Handballstars im Alter von 3 – 6 Jahren. Die neue Mannschaft trifft sich ab Freitag dem 17. Februar 2017 um 15:30 Uhr für 60 Minuten in der Großraumturnhalle an der Fürst-Bentheim-Straße in Alpen. Packt in Eure Hallenschuhe und etwas zum Trinken in die Sporttasche und kommt zu uns. Wir freuen uns auf DICH.

Da ist der Wurm drin…

Es lief nicht allzu viel zusammen beim gestrigen Gastspiel unserer Damen beim Dauerkonkurrenten Hiesfeld. Waren sie in den letzten immer umkämpften Begegnungen noch als Sieger vom Platz gegangen, so mangelte es diesmal an Ideen und Durchsetzungskraft, um den kompromisslos angreifenden Hiesfelderinnen genug entgegenzusetzen. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit folgte ein Fehlstart in die zweite Hälfte der Partie und die Hausherrinnen münzten ihren 11:12-Rückstand in eine 15:12-Führung um. Die in der ersten Halbzeit noch sicher agierende Abwehr offenbarte nun einige Lücken und im Angriffsspiel wollte nichts klappen. So zogen die Hiesfelderinnen nach einer Viertelstunde auf 20:14 davon, bis bei unseren Mädels der vielgelobte Kampfeswille noch einmal erwachte. Tor um Tor kämpften … Weiter lesen

Gekämpft und doch verloren

Wie schon in den letzten Begegnungen taten sich unsere Damen auch gestern schwer mit einer Bottroper Mannschaft, die beim Blick auf die Tabelle schlagbar zu sein schien. Bis zum 3:0 nach knapp drei Minuten war die Handball-Welt aus unserer Sicht auch noch in Ordnung, beim 3:2 nach fünf Minuten waren die Hausherrinnen aber wieder dran und glichen in der 9. Spielminute beim 5:5 aus. Schon in dieser frühen Phase sah sich Sarah einer Manndeckung gegenüber, die unser Team wie die kompakte Bottroper Abwehr vor Probleme stellte. Trotz der Herausnahme einer weiteren HSG-Spielerin erarbeiteten sich unsere Damen aber die 14:13-Führung zur Halbzeit. Danach ging es ähnlich weiter – während die direkte … Weiter lesen

Hart erkämpfte Punkte gegen Uedem

Gewisse Parallelen zur letzten Begegnung gegen die HSG Veruka ließen sich gestern nachmittag auch im Heimspiel gegen den Tabellensechsten aus Uedem ziehen: Wieder kamen unsere Damen gut ins Spiel, führten schnell mit 2:0 und hielten diesen Vorsprung bis zum 6:4 nach 10 Minuten. Dann aber riss der Faden, die sehr körperbetont spielenden Gäste glichen aus und gingen gleich darauf erstmals in Führung (6:7). Die folgende HSG-Auszeit brachte nicht das gewünschte Ergebnis, stattdessen bauten die Uedemerinnen ihren Vorsprung innerhalb kürzester Zeit auf 6:10 aus. Julia sorgte mit einem ihrer gewohnt nervenstark verwandelten Siebenmeter für die Unterbrechung des Uedemer Laufs und auch Sarah war bei ihren nächsten beiden Treffern anzumerken, dass man … Weiter lesen

Torfestival bei der HSG Veruka

Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten konnten die mitgereisten Fans unserer Damen am Sonntagnachmittag bei der HSG Vennikel/Rumeln-Kaldenhausen erleben – mit dem besseren Ende für die Gäste. Danach sah es zunächst aber gar nicht aus…nach auf beiden Seiten nervösem Beginn konnten sich unsere Mädels zwar zunächst mit 5:3 in Führung werfen, lagen aber nur kurz darauf mit 6:5 zurück. Die durchlässigen Abwehrreihen ermöglichten beiden Teams leichte Treffer und bis zum 14:14 nach 22 Minuten war das Spiel ausgeglichen zerfahren. Die Manndeckung für unsere durchschlagkräftigste Spielerin Sarah trug zur allgemeinen Verunsicherung bei, die Fehler häuften sich und die Heimmannschaft setzte sich bis zur Pause mit 20:15 ab. Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte … Weiter lesen

Deutliche Niederlage gegen Dinslaken

Es gibt Tage, an denen läuft einfach nichts zusammen… Über die gestrige Heimpartie unserer Damen gegen Dinslaken gibt es nicht viel zu sagen, nach einem klassischen Fehlstart (1:8 nach 8 Minuten) bekamen die HSG-Mädels gegen das junge Dinslakener Team, das im Angriffsspiel effizienter, in der Abwehr bissiger und insgesamt wacher wirkte und dazu über die gesamte Spielzeit mit zwei Mann mehr auf dem Feld zu sein schien, keinen Zugriff auf das Spiel. Mangelnder Kampfgeist ist der Mannschaft nicht vorzuwerfen, jedoch wurden alle Bemühungen im Keim erstickt, der Ball fand den Weg ins gegnerische Tor zu selten, während auf Dinslakener Seite jeder Wurf ein Treffer war. So endete die Begegnung mit … Weiter lesen

HSG-Damen stürzen den Spitzenreiter

Nach der eher ernüchternden Punkteteilung gegen Bocholt machten die HSG-Damen zur ungeliebten Spielzeit am Sonntagmittag gegen den Tabellenführer aus Biefang von Beginn an deutlich, dass sie sich gegen den Verbandsligisten der letzten Saison nicht verstecken wollten. Mit hohem Tempo und hellwach in der Abwehr legten sie los und gingen schnell mit 3:0 in Führung. Die sichtlich überraschte Heimmannschaft hielt zwar dagegen, konnte aber bis zur ersten Auszeit nach 10 Minuten gegen die HSG-Abwehr mit einer toll haltenden Ida als Rückhalt nichts ausrichten und lag mit 3:7 zurück. Auch wenn sie beim 6:8 und 9:11 wieder herankamen, gaben unsere Damen den einmal herausgespielten Vorsprung im nun folgenden Schlagabtausch auf hohem Niveau … Weiter lesen

@ 2015 Günter Baudewig